03.09.2022                     Ju (can) do it

Das Motto für den Samstag beim Skoda Anfängerturnier in Grimmen.

 

Vom ASV Wismar gingen 7 Sportler an den Start. Ein erfolgreicher und lehrreicher Tag nahm seinen Lauf.
 
In der U9 war der Wismarer Judosport vertreten durch Hauke, Josephine und zum ersten mal auf der Wettkampfmatte: Jamie. Hauke und Josi kämpften sich sensationell durch das Doppel-Ko-System bis ins Finale. Und obwohl der Erfolg hier gebremst wurde für diesen Tag, strahlten beide verdient auf dem Siegertreppchen mit einer Silbermedallie um den Hals.
Jamie bestritt am Samstag ihre ersten beiden Kämpfe und gewann den ersten vorzeitig durch einen verdienten Punkt, mit einer sauberen Technik. Im zweiten Kampf unterlag Jamie. Somit ging es hier auch auf das Podest mit einer Silbermedallie. So hatten wir in der ersten Tageshälfte 3 Starter, 3 Silbermedallien und drei glückliche Kids zu verzeichnen.  
 
In der U11 gingen mit Lasse und Maximilian bis 32 Kilogramm 2 weitere gute Kämpfer auf die Matte. Mit 20 Teilnehmern handelte sich hierbei um die am stärksten besetzten Gewichtsklasse. Nach langer Wartezeit, bis zum Start ihrer Kämpfe, ging es dann endlich los. Beide haben das Potenzial auf vordere Platzierungen, wurden jedoch leider belehrt, dass Judo auch ein Sekundensport ist. Kleine Unachtsamkeiten wurden hier von den Gegnern ausgenutzt und die Ersten Kämpfe leider verloren. Ebenfalls im Doppel-KO-Sytem hatten sie nun "nur" noch die Chance auf Bronze. Im zweiten Kampf konnte Lasse dann sein Können zeigen und gewann diesen, unterlag jedoch leider im dritten Kampf.
Max bestritt seinen zweiten Kampf über die volle Zeit und verlor den Kampf leider durch eine Hantei Entscheidung (Kampfrichter entscheidet, wer mehr kleinere Wertung hat).
 
In der für diesen Tag ältesten Altersklasse U13 holten Tom und Finnley die nächsten Medallien für Wismar. Tom der sonst auch in einer stark besetzten Gewichtsklasse startet, hatte heute zwei Gegner und Kämpfte so im Pool-Sytem (Jeder gegen Jeden). In der Theorie perfekt vorbereitet ging Tom wie immer motiviert auf die Matte und konnte leider diese leider nicht ganz in die Praxis umsetzen. Er wurde schließlich mit einem dritten Platz und der Bronzemedaille belohnt.
Finnley hat das Turnier ziemlich gerockt. Mit 6 Startern im Pool-Sytem hatte er die meisten Kämpfe. Alle gestaltete er dabei sehr spannend. Im ersten Kampf belohnte Finnley sich mit einem Punkt durch einen O-uchi-gari (Fußwurf), wie er im Buche steht. Von insgesamt 5 Kämpfen gewann Finnley 4! Dies hieß ebenfalls silber und das 2. Siegertreppchen.
Somit fuhr Wismar mit 7 Startern, 5 Medallien und weiteren Wettkampferfahrungen wieder nach Hause.

Die Sportler, Trainer sowie die Eltern blicken auf einen tollen Tag mit viel Spaß zurück.

 

 

..............................................................................................

Das Training findet entsprechend den aktuellen Coronaverordnungen statt. Die könnt ihr hier nachlesen www.asv-wismar.info 

Die Zeiten für das Training bleiben unverändert [Zeiten]

Unter -Aktuelles- findet Ihr alle Neuigkeiten.